Brennpunkte des Vereinsrechts: Haftung – Satzung – Mitgliederversammlung

17.05.2022 09:00 - 13:00
Fortbildung Vereinsmanagment VM-C

Um den eigenen Verein sicher durch die Klippen des Vereinsrechts zu steuern, benötigt ein Vorstand das nötige Rüstzeug. Eine der Klippen im Vereinsalltag ist es, eine fehlerfreie und aktuelle Satzung zu haben. Die Satzung ist die rechtliche Grundordnung ihres Vereins und kann durch eine fehlerhafte Satzungsgestaltung zum Verlust der Gemeinnützigkeit führen.

Fehler bei der Durchführung von Mitgliederversammlungen können zu nichtigen Beschlüssen führen. Ein Großteil aller vereinsrechtlichen Klagen hat Beschlüsse von Mitgliederversammlungen zum Gegenstand. Mit einem ordentlichen vereinsrechtlichen Wissen können diese Gefahren minimiert werden.

„Wann hafte ich als Vereinsvorstand mit meinem Vermögen?“ – Diese Frage stellen sich regelmäßig Vereinsvorstände. Vorstandsmitglieder gem. § 26 BGB haften dem Verein gegenüber grundsätzlich für ein Verschulden bei der Geschäftsführung. Durch ein leicht einzurichtendes Risikomanagementsystem können diese Gefahren minimiert werden.

Im Seminar „Brennpunkte Vereinsrecht: Haftung – Satzung – Mitgliederversammlung“ vermitteln wir Ihnen die Grundlagen des Satzungsrechts, das Handwerkszeug für die Durchführung einer Mitgliederversammlung und weisen auf die Haftungsgefahren und Sorgfaltspflichten eines Vorstands hin. Die Teilnehmer*innen erhalten die Möglichkeit konkrete Fragen anhand ihrer mitgebrachten Satzung zu stellen, damit keine der folgenden Schlagzeilen die Teilnehmer*innen dieses Seminars einholt:

„Amtsgericht stimmt der Klage gegen Verein X zu“; „Amtsgericht kippt Vereinsbeschlüsse - Mitglied mit Klage erfolgreich“; „Klage von Vereinsmitglied gegen den Verein ist zulässig“, „Ehemaliger Vereinsvorstand zu Schadensersatz verurteilt“

  • Grundlagen des Satzungsrechts
  • Vorstellung der Mustersatzung des Landessportbundes NRW für Sportvereine
  • Individueller Satzungscheck
  • Aktuelle Rechtsprechung zu Satzungsfragen
  • Rechtsnatur von Abteilungen
  • Fehlerfreie Durchführung einer Mitgliederversammlung (Einberufung, Leitung, Rechte des Versammlungsleiters, Beschlussfassung, Anträge)
  • Rechte und Pflichten des Vorstands
  • Vertretungsmacht, Geschäftsführungspflichten, Haftung
  • Einführung von Risikomanagementsystemen

Die Teilnehmenden haben wichtige Grundkenntnisse zu den Themen Satzungsgestaltung, Durchführung einer Mitgliederversammlung sowie Geschäftsführungspflichten und Haftung von Vorständen erhalten. Sie kennen den Ablaufplan für die Durchführung einer rechtssicheren Mitgliederversammlung sowie die Grundlagen im Bereich der Vorstandshaftung.

Hier geht es zur Buchung:

Startdatum
17.05.2022 - 09:00
Enddatum
17.05.2022 - 13:00